Letzte Instanz – Gewissen Lyrics

Du weißt mich stets erregt in Deiner Nähe
Bin der in den Du kommst und gehst
Kennst jede Heuchelei verdirbst mir jeden Schrei
Und mein Verlangen träumst Du schon
Ich fühl Dich und halt es nicht aus
Was Du in mir bewegst
Ich lüg nicht halt' s nur nicht mehr aus
Dass Du im Wege stehst
Und ich steige über Leichen
Keine war zu viel
Lass mich nicht vom Feuer greifen
Bleibe hart im Spiel
Wer noch an sich selber zweifelt
Der fragt viel zu viel
Wird das Ziel wohl nie erreichen
Wird wohl nie stabil
Und ich leg mein Gewissen ab
Denn ich hab mein Gewissen satt
Und da bin ich gewissenhaft
Weil ich jetzt keinen Zweifel hab
Was quälst Du mich
Was brauch ich Dich
Was bringst Du mir
Mir passiert schon nichts
Jetzt hab ich Dich verbannt und diese Freiheit
Macht mich bald dunkel, kalt und blind
Verfluche Deine Kraft die mich am Kragen packt
Denn meine Sehnsucht träum ich schon
Ich fühl Dich und halt es nicht aus
Was Du in mir bewegst
Ich lüg nicht halt' s nur nicht mehr aus
Dass Du im Wege stehst
Und ich steige über Leichen……..