Letzte Instanz – Schlaflos Lyrics

Schon seit all den vielen Jahren
Lebt er immer noch allein
Mit der Zeit wird sich nichts ändern
Mit der Zeit wird's noch so sein
Dass er wacht, wenn andre schlafen
Auch noch im dunklen Zimmer liest
Von der Welt noch nicht viel weiß
Und er trotzdem schon vergisst
Meistens ist er ziemlich einsam
Doch meist ist er darüber froh
War schon als kleiner Mensch zu klein
Gerade deshalb ist es so
Dass er lacht, wenn andre weinen
Nur in die Bösen sich verliebt
Von der Welt noch nicht viel gesehn hat
Und er trotzdem schon vergibt
Refr.:
Wenn die wilden Vögel ziehn
Steht er auf und schaut wohin
Viel zu schnell ziehn sie vorbei
Viel zu schnell verrinnt die Zeit
Heute hier und morgen dort
Ist er nie lang am selben Ort
Doch auch wenn die Vögel wieder ziehn
Weiß er bis heute nicht wohin
Auch nach all den vielen Jahren
Liegt er immer noch allein
Auch die Zeit hat nicht viel geändert
Mit der Zeit wird's noch so sein
Dass er wach liegt im dunklen Zimmer
Und er das selbe Buch noch liest
Von der Welt schon soviel gesehn hat
Und er trotzdem nie vergisst
Es ist immer noch nicht leicht, genau wie ihr zu sein…
Es ist immer noch nicht leicht, genau wie ihr zu sein…
Es ist immer noch nicht leicht, genau wie ihr zu sein…
Es ist immer noch nicht leicht, genau wie ihr zu sein…
Refr.:
Wenn die wilden Vögel ziehn
Steht er auf und schaut wohin
Viel zu schnell ziehn sie vorbei
Viel zu schnell verrinnt die Zeit
Heute hier und morgen dort
Ist er nie lang am selben Ort
Doch auch wenn die Vögel wieder ziehn
Weiß er bis heute nicht wohin